Sie sind nicht angemeldet.

Hinweis an alle Gäste unserer Community
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die FDI-Community zu großen Teilen auch für Nicht-Mitglieder zugänglich ist. Sie müssen daher kein Mitglied des FDI sein, um sich registrieren zu können. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich registrieren und an dem fachlichen Austausch mit unseren Mitgliedern beteiligen würden! Auf unserer Homepage können Sie sich außerdem über den FDI und seine Angebote informieren. Sie können jederzeit in einem Bezirk in Ihrer Nähe hineinschuppern und bei Interesse natürlich auch Mitglied werden. Zur Registrierung.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FDI e.V. Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hans-Jürgen Altes

FDI-Bezirk Saarland

Beiträge: 153

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Industriemeister Druck, Meister

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 18:00

FDI zeichnet Frank Ellerhold aus

Frank Ellerhold wurde vom Fachverband der Druckindustrie und Informationsverarbeitung zur herausragenden Unternehmerpersönlichkeit des Jahres 2016 ausgewählt.

Im Rahmen einer Feierstunde zur 10-jährigen Wiedergründung des FDI Bezirks Dresden verliehen der Bundesvorsitzende Hans-Jürgen Altes und sein Stellvertreter, Dr. Tim Pidun, FDI Dresden, diese Auszeichnung an Herrn Frank Ellerhold,

Frank Ellerhold, geboren in Glücksburg bei Flensburg, ist ein Drucker und eine Führungskraft der Druckindustrie seit dem Ende der 1960er. Eigentlich interessiert an einer Karriere als bildender Künstler lernte er folgerichtig den Beruf des Siebdruckers und machte sich bereits direkt nach der Lehre selbständig. Das Unternehmertum – also den Willen etwas zu unternehmen – liegt ihm also schon von Anfang an im Blut. Die vielversprechende Branche der Außenwerbung war seine Berufung und Heimat geworden.

In seiner Tätigkeit als Drucker arbeitete er zunächst in Köln und Bergisch Gladbach, und im Folgenden in Bielefeld. Er beschäftigte sich mit Bogensiebdruck, war aber rasch mit den Kosten und technologischen Möglichkeiten der Technik unzufrieden und entwickelte als Amateur, als jemand, dem die Sache am Herzen liegt, gemeinsam mit Kon-strukteuren und Förderern die ersten Maschinen im grossformatigen Rollensiebdruck. Diese wurden in der Folge ein so erfolgreiches Produkt, dass er auch in den Verkauf und die Vermarktung dieser Maschinen einstieg.

Parallel hierzu baute er die Marktpräsenz seines eigenen Unternehmens für Großformatdruck konsequent aus. Das erste Werk 1987 in Zirndorf wurde durch drei Standorte verstärkt: 1999 in Radebeul, 2006 in Wismar und im gleichen Jahr auch noch in Witten. Auch die Produktpalette wurde erweitert und der Unternehmensgruppe zwei Etiketten-druckereien hinzugefügt: 2009 in Berlin und 2013 in Glücksburg. Begleitet wurde die Expansion von weiteren internationalen Engagements in der Türkei und Russland.

Aus Wettbewerbern wurden Unternehmensbestandteile, aus dem Zweiten wurde der Marktführer.
Dabei kam ihm rasch zugute, dass er neben der Tätigkeit als Drucker und Maschinen-Erfinder auch ein begeisterter Hobbypilot war, der auf diesem Wege seine Kunden und Unternehmen rasch und sicher besuchen konnte.

Im Laufe der Zeit ergänzte das Unternehmen die eingesetzte Technologie vom reinen Siebdruck mit Bogen- und Rollenoffsetmaschinen sowie dem Einsatz von Tintenstrahldruckern für Print-on-Demand-Anforderungen. Neben Großformatdrucken und Etiketten kamen Werbemittel und Verpackungen zum Portfolio des Unternehmens hinzu. Das Unternehmen bietet heute „Alles für eine erfolgreiche Werbung im Innen- und Außenbereich“.

Innovative Produkte wurden entwickelt und patentiert, z.B. das in einem Durchgang gedruckte Mega-Light Plakat oder das verklebungsfreie Stretchboard. Und wenn eine Technologie nicht gut genug ist, um die gewünschten Produkte zu fertigen – dann kümmert sich der Unternehmer auch um die notwendige Hardware. Prominentes Beispiel ist hier die Kooperation mit der KBA AG bei der Entwicklung der Rapida 205, der formatgrößten Bogenoffsetmaschine der Welt.

Das Unternehmen der Ellerhold-Gruppe zählt derzeit rund 570 Mitarbeiter und versteht sich als große Familie, auch und insbesondere inklusive des Engagements der Familie Ellerhold. Sohn Max ist ausgebildeter Mechatroniker und arbeitet in der Maschinenfabrik Ellerhold an der Entwicklung der Großformatdruckmaschinen mit. Sohn Stefan programmiert das Hirn des Unternehmens – die in Eigenregie seit 1977 aufgebaute zentrale MIS-Lösung des Unternehmens.

Und schließlich engagiert sich Frau Susanne Ellerhold im Verein „100 beste Plakate“, der den künstlerischen Aspekt des Produktes „Plakat“ in den Vordergrund stellt.

Diese außergewöhnliche, technologisch breit aufgestellte, langjährige, überregionale und aktiv mitgestaltende Beteiligung an der Branche der Druckindustrie und Informationsverarbeitung würdigen wir heute mit dem Preis „Herausragende Unternemerpersönlichkeit des Jahres 2016“.

Fotos: Bernhard Niemela
»Hans-Jürgen Altes« hat folgende Datei angehängt:
Viele Grüße aus Saarbrücken

FDI - Bundesgeschäftsstelle
Hans-Jürgen Altes
Sulzbachstraße 14
66111 Saarbrücken
Telefon: (06 81) 9 38 59 18
Telefax: (06 81) 9 38 59 48
mobil: (01 77) 8 08 89 98
e-mail: bund@fdi-ev.de

Ähnliche Themen