Sie sind nicht angemeldet.

Hinweis an alle Gäste unserer Community
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die FDI-Community zu großen Teilen auch für Nicht-Mitglieder zugänglich ist. Sie müssen daher kein Mitglied des FDI sein, um sich registrieren zu können. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich registrieren und an dem fachlichen Austausch mit unseren Mitgliedern beteiligen würden! Auf unserer Homepage können Sie sich außerdem über den FDI und seine Angebote informieren. Sie können jederzeit in einem Bezirk in Ihrer Nähe hineinschuppern und bei Interesse natürlich auch Mitglied werden. Zur Registrierung.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FDI e.V. Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heidemarie Schubert-Kluge

FDI-Bezirk München / Oberbayern

Beiträge: 223

Wohnort: Salzburg

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. September 2014, 14:30

Bereit für die Generation Zukunft — wie kommt mein Lebenswerk in gute Hände?

Was wird aus meinem Lebenswerk? Vor dieser schwierigen Frage stehen nach neuester Untersuchung des Instituts für Mittelstandforschung Bonn in den nächsten fünf Jahren über 135.000 Familienunternehmen.

Der Eintritt des Inhabers in den Ruhestand ist mit 80% der häufigste Grund für die Übergabe des Unternehmens, die mit gut der Hälfte (54%) an
Familienmitglieder erfolgt. Etwa 17% der Familienunternehmen übertragen das Unternehmen an Mitarbeiter. Fast ein Drittel (29%) erfolgt an
externe Führungskräfte oder andere Interessente.

Wie die Unternehmer letztendlich entscheiden, bei der Lösung der Unternehmensnachfolge sind für ein Gelingen viele Aspekte zu berück-sichtigen. Denn es geht üblicherweise um weit mehr als den Wert des Unternehmens: Es ist ein Lebenswerk zu übertragen.

Erfahren Sie mehr über die Voraussetzungen einer gelungenen Unternehmensübergabe und welche Fallstricke dabei auftreten können. Unsere Referenten Holger Habermann und Ingo Claus, K.E.R.N – Die Nachfolgespezialisten, betrachten auch die vielen Chancen für externe
Nachfolger und welche Voraussetzungen es dazu braucht, um ein Lebenswerk erfolgreich weiterführen zu können.