Exkursion zur Kodak Graphic Communications GmbH

Dreitägige Exkursion und Besichtigungsreise nach Osterode im Harz gemeinsam mit dem Bezirk Berlin

Nachbericht Anfahrt Twitter Facebook
Juni
01

Freitag, 01. Juni 2018
ganztägig

Kodak Graphic Communications GmbH
An der Bahn 80
37520 Osterode am Harz

Treffpunkt
am 1.6.: Hotel Mühl Vital Resort Bad Lauterberg

Beschreibung

Freitag, 1.6.
bis 19.00 Uhr   Individuelle Anreise nach Osterode, Übernachtung im Hotel Mühl Vital Resort Bad Lauterberg (Ü+F)

19.00 Uhr   Kollegenabend Goldene Aue Bad Lauterberg
Samstag, 2.6.
09.00 Uhr  Betriebsbesichtigung Kodak Graphic Communications GmbH
12.00 Uhr   Gemeinsames Mittagessen bei Kodak (Abreise an diesem Punkt möglich)
14.00 Uhr   eigene Anreise nach Goslar und Besuch des Unesco-Weltkulturerbes Kaiserpfalz Goslar (ca. 6 € p.P.)

19.00 Uhr   Kollegenabend im Brauhaus Goslar (Abreise an diesem Punkt möglich)
Sonntag, 3.6.
09.00 Uhr  eigene Anreise nach Torfhaus, anschließend Wanderung zum Brocken (8 km, ca. 2-3 Stunden)
12.00 Uhr (ca.)   Einkehr in der Hexenklause auf dem Brocken
13.00 Uhr   Rückwanderung nach Torfhaus und Heimfahrt
  alternativ/kombinierbar bei schlechtem Wetter
10.00 Uhr   eigene Anreise nach Werningerode und Fahrt mit der Brockenbahn (28 €, Hin+zurück 43 €)

12.00 Uhr (ca.)   Einkehr in der Hexenklause auf dem Brocken
13.00 (ca.)  Rückfahrt nach Werningerode (13.14-15.03 Uhr) und Heimfahrt


Referenten

Dr. Oliver Piestert, Entwicklungsleiter Print Systems Division bei Kodak Graphic Communications GmbH
und 1. Vorsitzender des Bezirkes Göttingen-Südniedersachsen-Harz-Leine-Weser 


Anmeldung für FDI-Mitglieder

Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist nicht mehr möglich.

Anmeldung für Gast-Teilnehmer

Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist nicht mehr möglich.

Kosten

Die genauen Kosten sind von den teilnehmenden Personen, Ihren gebuchten Übernachtungen und Programmpunkten abhängig. 

Hotelkosten: EZ 75 €, DZ 125 €.

Kaiserpfalz Goslar: ca. 6 € p.P.

Brockenbahn: hin 28 €, hin+zurück 43 € p.P.

 

 


Nachbericht

Am ersten Wochenende des Juni hatten die Bezirke Berlin und Dresden zu einer gemeinsamen Exkursion in den Westharz unter der Gastgeberschaft des Bezirkes Göttingen/Südniedersachsen geladen.

Zum Aufwärmen trafen wir uns bereits Freitags zum Kollegenabend, an dem uns auch Burkhard Jägerfeld mit seinem Besuch überraschte, unser langjähriges Bundesvorstandsmitglied und jetzt Ehrenvorsitzender des Bezirks Göttingen/Südniedersachsen. In angeregte Gespräche zur und neben der Branche vertieft zog sich die wirtliche Zusammenkunft bis weit in die Nacht hinein.

Den fachlichen Höhepunkt bildete die Besichtigung der Druckplattenherstellung bei der Kodak Graphic Communications GmbH in Osterode am Samstag, zu der Dr. Oliver Piestert, Entwicklungsleiter Print Systems Division und 1. Vorsitzender des Bezirkes Göttingen/Südniedersachsen die Kollegen begrüßte.

Besuchergruppe aus den Bezirken Berlin, Dresden und Göttingen

Dr. Piestert erläuterte die imposanten Linien zur Druckplattenherstellungen im Detail. Erstaunlich, welche Superlative in einem von uns als alltäglich betrachteten Verbrauchsmittel stecken: Es beginnt mit hochreinem Litho-Aluminium, welches auf Reiß- und Biegefestigkeit in einer Qualität optimiert wurde und die nur sehr wenige Zulieferer herstellen können, mündet in Erläuterungen über Strombedarfe im Herstellungsprozess, die einen gesamten Landkreis versorgen könnte und endet in einem Ausstoß von 50 Mio. m² Druckplatten jährlich bzw. einem täglichen Rohstoffbedarf von ca. 190 Tonnen. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, wie viele Parameter in Einklang gebracht werden müssen, um eine für die Feuchtmittelführung optimale Oberflächenstruktur und Rauheit prozesssicher abzubilden.

Nicht weniger eindrucksvoll auch die der eigentlichen Produktion nachfolgenden Logistikprozesse der Zwischenlagerung, Verpackung und Versandzusammenstellung - die weitgehende Automatisierung der Logistikprozesse begeisterte vor allem die Techniker unter den Gästen. Abgerundet wurde der Vormittag durch einen kurzen Rundgang durch und gemeinsames Mittagessen in Osterode.

Am Sonntag traf sich eine Gruppe aus allen drei Bezirken zur abschließenden Wanderung auf den Brocken. Bei kühlem Wetter fanden wir optimale Bedingungen für einen krönenden Abschluss der gemeinsamen Exkursion, der - so waren sich die Teilnehmer einig - sicher weitere gemeinsame Veranstaltungen der Bezirke folgen werden

Bericht: T. Thieme, T. Pidun




Drucken Nach oben