Sie sind nicht angemeldet.

Hinweis an alle Gäste unserer Community
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die FDI-Community zu großen Teilen auch für Nicht-Mitglieder zugänglich ist. Sie müssen daher kein Mitglied des FDI sein, um sich registrieren zu können. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich registrieren und an dem fachlichen Austausch mit unseren Mitgliedern beteiligen würden! Auf unserer Homepage können Sie sich außerdem über den FDI und seine Angebote informieren. Sie können jederzeit in einem Bezirk in Ihrer Nähe hineinschuppern und bei Interesse natürlich auch Mitglied werden. Zur Registrierung.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FDI e.V. Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heidemarie Schubert-Kluge

FDI-Bezirk München / Oberbayern

Beiträge: 223

Wohnort: Salzburg

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. August 2013, 14:42

Die zwei Goldenen Fragen – Kundenbindung statt Beschäftigungstherapie in der Kalkulationsabteilung

Wenn auch etwas kurzfristig! Wir haben einen interessanten Workshop gefunden, den wir Ihnen hier vorstellen möchten. Der Referent hatte bereits am 16.Oktober 2012 im Bezirk München/Oberbayern sehr erfolgreich den Vortrag »Sprechen Sie haptisch oder drucken Sie noch« gehalten und alle Zuhörer begeistert.

Thema: Die zwei Goldenen Fragen – Kundenbindung statt Beschäftigungstherapie in der Kalkulationsabteilung
Referent: Alfred König
Ort: München
Termin: Mittwoch, 18.September 2013, 14:30 bis 18:30
Kosten: 195,00 € zzgl. MwSt.
Anmeldung: 089 / 89827798-1

Die Situation
Schrumpfende und übersättigte Märkte; Kunden die via Google immer noch günstigere Anbieter suchen und dabei Kalkulations- und Bemusterungsarbeit ohne Ende produzieren: Ein Problem, unter dem fast alle Branchen leiden.
So werden in der täglichen Arbeit alle Ressourcen und Energien aufgebraucht. Neue Ideen können dabei nicht entstehen und die wirklichen Kunden und deren Bedürfnisse werden nicht als solche erkannt.

Was ist das Ziel des Workshops?
Diesen Teufelskreis zu verlassen und neue Zugangswege im Kundendialog zu finden, die keine weiteren Investitionskosten verursachen. Sie gewinnen nicht nur neue Kunden sondern erkennen das Potenzial Ihrer bereits bestehenden Kontakte und haben für diese endlich Zeit!

Was passiert im Workshop?
Wir widmen uns zwei Fragen, die im Kundengespräch viel zu selten gestellt werden und leiten daraus alle weiteren Maßnahmen ab.
Diese Fragen sind:
1. „Was haben Sie vor?“
2. „Was muss ich tun, um Ihren Auftrag zu bekommen?“
Was simpel klingt ist die Grundstufe einer Strategie, die wir „Sog statt Druck“ nennen und die Ihre gesamte Situation zu drehen in der Lage ist.

Für wen ist der Workshop gedacht?
Für alle, die Kontakte mit Kunden haben. Insbesondere für Geschäftsführer, die bereit sind, ihren Auftritt am „point of sale“ einer kritischen Überprüfung zu unterziehen um anschließend mit allen Mitarbeitern kraftvoll durchzustarten.

Weitere Infos zum Seminar (PDF zum Ausdrucken)

Heidemarie Schubert-Kluge

FDI-Bezirk München / Oberbayern

Beiträge: 223

Wohnort: Salzburg

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Januar 2014, 12:32

Seminar »Zwei Goldene Fragen«

Sehr geehrte Frau Kollegin.
Sehr geehrter Herr Kollege.

Ihr in der Community bezeugtes Interesse an einer kleinen Seminarankündigung war Anlass für den Bundesvorstand, dieses Seminar in größerem Stil anzubieten. Wir haben deshalb das Seminar.
Zwei Goldene Fragen
Kundenbindung statt Beschäftigungstherapie in der Kalkulationsabteilung
Wie es gelingt, der eigenen Austauschbarkeit entgegenzuwirken
um zu einer neuen Form der Kundenbeziehung zu gelangen
zunächst im süddeutschen Raum in fünf Städten angesetzt.

Der Referent Herr Alfred König ist allenthalben in Deutschland als Referent für Verkaufspolitik bekannt. Seine etwas provokative, dafür um so erfolgreichere, praxisbezogene Art, hat schon vielen Firmen aus der Spirale der Austauschbarkeit herausgeholfen. Wir freuen uns deshalb ganz besonders, ihn für den FDI gewonnen zu haben.

Auch wir werden, um so praxisnah wie möglich zu bleiben, in jedem Seminar nach der »Theorie« ein Rollenspiel mit einem Teilnehmer durchführen, so dass sie nach diesem Tag mit handfesten Anregungen an die Arbeit der Umsetzung gehen können.

Sehen wir uns bei einer dieser Veranstaltungen? Ich würde mich freuen, Sie begrüßen zu dürfen. Unsere Termine:
15. März 2014 Nürnberg , Ramada Landhotel
22. März 2014 Stuttgart , Mercure City Center
29. März 2014 Breisach , Hotel am Münster
10. Mai 2014 München , Best Western Air Port
17. Mai 2014 Mannheim , Best Western Steubenhof
Beginn des Seminars ist jeweils 09:00 Uhr.

Teilnehmerzahl: 10 Minimum, maximal 30. Es ist also Eile geboten, denn die Bestätigungen werden entsprechend dem Eingang der Anmeldung
ausgefertigt. Direkt anmelden können Sie sich über den Link des entsprechenden Termines.

Mit kollegialen Grüßen
Heidemarie Schubert-Kluge

PS: Als Dateianhang finden Sie den Gesamtprospekt mit näheren Angaben zu allen Seminaren und dem Symposium.
»Heidemarie Schubert-Kluge« hat folgende Datei angehängt: