Herzlich willkommen beim FDI-Bezirk München / Oberbayern

 

So kemma d'Leit z'samm!

 

Die Druck- und Medienindustrie erlebt seit Jahren eine gewaltige Veränderung der bisherig­en Produktionsprozesse. Digitalisierung und Ausbreitung des Internets bzw. der neuen elektronischen Medien in Ver­bindung mit der Wandlung des Kundenverhaltens stellen die derzeitigen Geschäftsmodelle radikal in Frage.

Viele Inhaber von Druck- und weiterverarbeitenden Betrieben, Selbstständige, Berater sowie qualifizierte aufgeschlossene Mitarbeiter in den Betrieben spüren, dass nicht alles so ist, wie es sein sollte.

 

Als FDI-Bezirk München/Oberbayern haben wir es uns daher zur Aufgabe gemacht, mit monatlichen Veranstaltungen und durch diverse Angebote unsere Mitglieder bei der Absicherung und Weiterentwicklung ihrer Existenzen zu informieren, zu unterstützen, zu fördern und zu begleiten. Folgende Handlungsmaxime bestimmen deshalb unser Tun:

    1. Themen und Methoden aus Management, Marketing, Betriebswirtschaft, Technik und Personal-führung vorstellen und diskutieren.
    2. Dabei auch über den Tellerrand der Branche zu schauen und Neues wagen.
    3. Im persönlichem Kontakt und Gespräch sowohl den kollegialen Zusammenhalt zu för­dern und zu festigen als auch offen zu sein für die Nöte und Sorgen der Mitglieder.
    4. Einige Themen in Arbeitsgruppen, auch über einen längeren Zeitraum, mit den Mit­gliedern zu vertiefen und evtl. Lösungsansätze zu entwickeln.
    5. Die Zusammenarbeit von Betrieben durch Kooperationen anzuregen, zu fördern und zu begleiten und damit die Marktstellung der Bezirksmitglieder zu stärken und zu festigen.

 

Die ehrenamtliche Arbeit des Bezirkes für seine Mitglieder basiert dabei auf drei Thesen:

  1. Viele unserer Mitglieder sind in der gegenwärtigen Phase des Umbruches in unse­rer Branche sehr verunsichert.
  2. Die gemeinsame Betrachtung der Aufgaben aus den unterschiedlichen Erfahrungen unserer Mitglieder heraus läßt die Mitglieder jedoch Lösungsansätze erkennen und entwi­ckeln.
  3. Durch längeres gemeinsames Arbeiten an den Aufgaben baut sich ein gegenseiti­ges Vertrauen unter den Mitgliedern auf und öffnet sie für den konstruktiven Aus­tausch.

 

Do kemma d'Leit her!

Mitgliederherkunft



Drucken Nach oben